6. Spieltag 06.01.2018 U12 (Kleinschüler)

Adendorfer EC - Crocodiles im FTV Hamburg B 13:2 (3:1; 6:1; 4:0)

Am 06.01.2018 hatten wir zum Abschluss der Hinrunde die Crocos zu Gast. Wir waren mit drei kompletten Reihen angetreten. Am Ergebnis sieht man, dass dieser Gegner das gesamte Spiel über keine Chance hatte uns gefährlich zu werden. Nur in den ersten 10 Minuten waren wohl noch einige unser Spieler noch nicht ganz wach. Aber ein paar „freundliche Aufmunterungen“ seitens des Trainers wirkten Wunder. Somit schraubten wir das Ergebnis auf 13:2 hoch. Hervorzuheben ist, dass sieben verschieden Torschützen die 13 Treffer erzielten, und dass alle drei Reihen getroffen haben. Durch diesen Sieg sicherten wir uns den ersten Platz vor den punktgleichen Weserstars.

Ab dem 27.01 läuft dann die Rückrunde. Mit Salzgitter/Wolfsburg haben wir dann einen weiteren Gegner in unserer Gruppe. Wir freuen uns auf spannende Spiele. Unsere überragende Hinrunde weckt doch sehr Hoffnung auf mehr.

Adendorf den 06.01.2018/Hinnerk Detje

 

 

5. Spieltag 16.12.2017 U12 (Kleinschüler)

Adendorfer EC - HSV B 8:3 (4:1; 1:1; 3:1)

Unser letztes Saisonspiel im Jahr 2017 fand am 16.12.2017 in Adendorf statt. Wir haben mit drei kompletten Reihen gespielt. Uns war klar, dass wir dieses Spiel gewinnen mussten, um weiterhin um den Aufstieg in die Klasse B zu spielen. Die Mannschaft ging dann sehr konzentriert in das Spiel. Und erarbeitet sich nach bereits 12 Minuten einen 4:0 Vorsprung. Bemerkenswert, dass aus allen drei Reihen mindestens ein Tor beigesteuert wurde. Mit einem hochverdienten 4:1 ging es in die Pause. Wie verwandelt im negativen Sinne kam die Mannschaft aus der Kabine. Es klappt nichts mehr. Kein Stellungspiel, keine Spielzüge, keine Konzentration. Wir bettelten und bekamen das 4:2. Der HSV drehte nun auf. Zum Glück konnten wir noch den Drei Tore-Vorsprung bis zur zweiten Pause wiederherstellen. Diesmal war es nicht so ruhig in der Kabine. Die Trainer fanden deutliche Worte. Durch diese klare Ansprache steigerte sich die Mannschaft und ließ den Gegner im letzten Drittel keine Chance. Somit siegten wir in einem sehr fairen Spiel, ohne eine einzige Strafzeit, mit 8:3. Einen großen Dank auch an Michael, der kurzfristig als verantwortlicher Trainer einsprang. Somit müssen wir das letzte Spiel nur noch mit 21 Toren unterschied gewinnen, um schon nach der Hinrunde auf Platz eins zu stehen. Wenn das mal nicht eine Herausforderung ist.

Adendorf den 16.12.2017/Hinnerk Detje

 

 

4. Spieltag 03.12.2017 U12 (Kleinschüler)

WeserStars Bremen – Adendorfer EC 4:6 (0:0; 3:5; 1:1)

Ein Spiel unter dem Motto: „Spiel gewinnen und Chancen für den möglichen Aufstieg wahren!“

Vor dem Punktspiel konnten wir bei Betrachtung der aktuellen Tabellensituation feststellen, dass dieses Spiel gegen Bremen gewonnen werden musste, um alle Chancen für einen möglichen Aufstieg ab der Saison 2018/2019 zu wahren! Aufstieg? Eine Möglichkeit, an die keiner vor Saisonbeginn zu glauben wagte! Aufgrund der tollen Saisonvorbereitung über den Sommer/Herbst durch die Trainer, aber auch seit Oktober auf dem Eis, hat sich die Mannschaft toll entwickelt, also warum nicht auch nach den Sternen greifen, wenn sie doch sooooooo nahe sind! Jedoch wurde das Rückspiel zu einer immer größeren Herausforderung, da durch Unfälle und Krankheit einzelner Spieler die Mannschaft geschwächt in Bremen anreisen musste.

Motivation der Mannschaft und des Trainers? Dafür brauchte keiner zu sorgen, denn die unglückliche Niederlage in Hinspiel in Adendorf als auch die potenziellen Aufstiegschancen waren Grund genug, bis in die Haarspitzen motiviert in das Spiel zu gehen. Im ersten Drittel war es somit wichtig, Sicherheit in der Abwehr zu bekommen und gezielt auf Konter zu spielen. Dies wirkte sich auch auf das Ergebnis aus, denn hinten stand die NULL, aber dafür auch vorn.

Das zweite Drittel begann sehr temporeich, aber auch sehr torreich, da durch die Reihen- und Positionsumstellungen des Trainers in der Drittelpause ein risikoreicheres, aber auch nach vorn druckvolleres Spiel zu sehen war. Die Taktik ging hervorragend auf! Intensiver Einsatz in den Reihen mit einer starken Torhüterin im Rücken und tollen Spielzügen nach vorn haben zu einer 2-Tore-Führung im zweiten Drittel geführt!

Nach der Drittelpause kamen unsere Mädels und Jungs nicht ganz so wach auf´s Eis und prompt viel der Anschlusstreffer für Bremen. Nun wurde es ein sehr körperbetontes Spiel, weil Bremen mit Wucht und aller Macht auf den Ausgleich spielte. Doch unsere Mannschaft hat Aggressivität und Einsatzbereitschaft bewiesen und den Kampf angenommen, um den Sieg nach Hause zu fahren.
5 Minuten vor Schluss konnten wir sogar noch erhöhen, so dass wir das Spiel mit 6:4 gewinnen konnten. Die Revanche ist geglückt!        

Weiter so!, dann ist vieles drin in dieser Saison.

Adendorf den 06.12.2017/Ralf Witke

 

 

3.Spieltag 25.11.2017 U12 (Kleinschüler)

Crocodiles im FTV Hamburg B - Adendorfer EC 1:11 (1:1; 0:9; 0:1)

Unser zweites Auswärtsspiel fand am 25.11.2017 in Hamburg/Farmsen statt. Eigentlich könnte man an dieser Stelle einfach eine Kopie vom ersten Spiel einstellen, da der Spielverlauf identisch zum HSV Spiel war. Das Mitteldrittel war sehr gut, das erste und letzte Drittel eher nicht. Im ersten Drittel hatten wir viel Glück nicht mit einem Rückstand, sondern 1:1 in die Kabine zu gehen. Der Trainer hat dann in der Pause ziemlich deutliche Worte gefunden. Nicht ohne Grund entschieden wir das Mitteldrittel mit 9:0 !!!! für uns. Endlich stand eine geschlossene Mannschaft auf dem Eis. Im letzten Drittel war dann wie so oft die Luft raus. Das 11:1 ist, wie im ersten Spiel, das Ergebnis einer ganz starken mannschaftlichen Leistung.

Adendorf den 25.11.2017/Hinnerk Detje

 

 

2. Spieltag 18.11.2017 U12 (Kleinschüler)

Adendorfer EC - WeserStars Bremen 6:7 (2:2; 3:2; 1:3)

Unser zweites Saisonspiel fand am 18.11.2017 in Adendorf statt. Verstärkt durch 3 Spieler aus den Bambini A konnten wir mit drei Reihen antreten. Und man hat im gesamten Spiel gesehen, dass die Hochspieler eine echte Verstärkung für unser Team sind. Es entwickelte sich ein sehr spannendes Spiel, in dem stark gespielt wurde. Wir lagen oft in Führung (1:0, 2:1, 3:2 und sogar 6:4). Leider fingen wir fast immer im Gegenzug einen Treffer und konnten uns daher nie richtig absetzen. Im letzten Drittel ließen dann die Kräfte nach und wir bekamen innerhalb von 10 Minuten drei Treffer zum 6:7. Der Gegner verteidigte danach mit Mann und Maus, so dass uns der verdiente Ausgleich nicht gelang. Das war das erste Spiel gegen die Bremer. Hoffen wir, dass uns im Rückspiel in zwei Wochen die Revanche glückt. Einen Dank auch an Michael Harms, der unseren Coach Bente hervorragend vertreten hat.

Adendorf den 18.11.2017/Hinnerk Detje

 

 

1. Spieltag 05.11.2017 U12 (Kleinschüler)

HSV B - Adendorfer EC 2:9 (2:2; 0:5; 0:2)

Unser erstes Saisonspiel fand am 05.11.17 in Adendorf statt. Eine kürzere Anreise zu einem Auswärtsspiel kann man sich nicht wünschen. Wegen Doppelbelegungen der Hamburger Spielorte hat der HSV sein Heimspiel bei uns austragen müssen. Wie jedes Jahr war die Frage „Wo stehen wir in unserem ersten Spiel“. Die Spiele aus dem Vorjahr waren gegen den HSV immer auf Augenhöhe. Zudem hatte der HSV sein erstes Saisonspiel mit 11:4 gewonnen.

Das Spiel entwickelte sich daher unerwartet. Wir haben gefühlt 20 Minuten auf das Tor der Hamburger gespielt, ohne dass auch nur ein Puck den Weg in das Tor fand. Schlimmer noch, wir lagen nach 16 Minuten durch individuelle Fehler sogar 0:2 hinten. Zum Glück konnten wir mit zwei geschossenen Toren innerhalb von zwei Minuten noch auf 2:2 aufschließen. Vielleicht hat das auch die Moral beim Gegner gebrochen. Im zweiten Drittel drehte Adendorf richtig auf. Die Angriffe wurden konzentrierter gespielt. Wir gewannen das Mitteldrittel mit 5:0. Im letzten Drittel war merklich die Luft bei uns und beim Gegner raus.

Am Ende siegten wir mit 9:2

Auf Nennung der einzelnen Torschützen wird an dieser Stelle bewusst verzichtet, da das 9:2 das Ergebnis einer ganz starken Mannschaftsleistung ist. Ohne den Goalie, die stabile Verteidigung und den starken Sturm wäre dieses Spiel knapper ausgegangen.

Adendorf den 05.11.2017/Hinnerk Detje